News
 

Stuttgart 21: Innenminister verteidigt Polizeieinsatz

Stuttgart (dpa) - Baden-Württembergs Innenminister Heribert Rech hat den massiven Polizeieinsatz bei der Stuttgart-21-Demo verteidigt. Es sei bedauerlich, dass es zum Einsatz von Wasserwerfern gekommen sei, sagte Rech im ZDF. Die angemeldete Demonstration habe aber nicht den erwarteten Verlauf genommen und sei in Gewalt ausgeartet. Zudem hätten die Demonstranten nicht mit der Polizei sprechen wollen. Mehr als 400 Menschen wurden bei dem Einsatz im Schlossgarten verletzt. Sie wollten dagegen protestieren, dass dort zahlreiche Bäume für das Bahnprojekt gefällt werden sollen.

Verkehr / Bahn / Stuttgart 21
30.09.2010 · 22:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen