News
 

"Stuttgart 21": Geißler verteidigt Kompromissvorschlag

Stuttgart (dts) - Ex-"Stuttgart 21"-Schlichter Heiner Geißler hat seinen umstrittenen Kompromissvorschlag für eine Kombination aus Kopf- und Tiefbahnhof in Stuttgart verteidigt. Dass ein ähnlicher Vorschlag vor 15 Jahren verworfen wurde sei kein Grund, den neuen Vorschlag nicht zu prüfen, sagte Geißler im Deutschlandfunk. "Natürlich kann Stuttgart 21 auch gebaut werden, es ist kein schlechter Bahnhof, aber auf der anderen Seite gibt es auch bessere Lösungen. Es gibt gute Lösungen, es gibt bessere Lösungen, es gibt Lösungen, die sind konsensfähig, und darüber muss man jetzt mal nachdenken", so der ehemalige CDU-Politiker.

Die Kritik an seiner Verwendung des Goebbels-Zitats "Wollt ihr den totalen Krieg?" während der Diskussion um die Stresstest-Ergebnisse wollte Geißler nicht weiter kommentieren. Er habe nicht die Nazis verharmlosen, sondern nur die Situation in Stuttgart verdeutlichen wollen.
DEU / Zugverkehr / Unternehmen / Proteste
02.08.2011 · 10:42 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen