News
 

Stuttgart-21-Gegner erinnern an Polizei-Einsatz vor einem Jahr

Stuttgart (dpa) - Ein Jahr nach den eskalierten Protesten gegen das Bahn-Milliardenprojekt Stuttgart 21 haben mehrere tausend Menschen Polizei und Politik kritisiert. Bei einer Kundgebung bemängelten Redner, dass der Polizeieinsatz im Schlossgarten mit mehr als 100 Verletzten juristisch noch nicht aufgearbeitet sei. Es habe auch noch keine Entschuldigung der Politiker oder Verantwortlichen der Polizei gegeben. Der Einsatz von Wasserwerfern, Pfefferspray und Schlagstöcken sei nicht durch Polizeivorschriften gedeckt.

Verkehr / Bahn / Stuttgart 21
30.09.2011 · 19:56 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen