News
 

Stuttgart 21: Abrissarbeiten vorübergehend gestoppt

Stuttgart (dts) - Die Abbrucharbeiten für das Bahnprojekt "Stuttgart 21" sind vorübergehend unterbrochen worden. Demonstranten sollen den Nordflügel des Hauptbahnhofs weiter besetzt halten, sagte ein Polizeisprecher. Sieben Menschen sollen auf das Dach gestiegen sein und diesen Platz bisher nicht verlassen haben.

Die Abrissarbeiten sollen erst fortgesetzt werden, wenn keine Menschen mehr in Gefahr seien, so die Polizei. Das Großprojekt, dessen Kosten sich im Laufe der Bauarbeiten immer wieder erhöht haben, soll nun bis zu 4,1 Milliarden Euro kosten. Der historische Bahnhof war ein Kopfbahnhof, während "Stuttgart 21" vorsieht, den Bahnhof in einen unterirdischen Durchgangsbahnhof umzuwandeln. Die Demonstranten sind hauptsächlich Anwohner, die das Projekt für überdimensioniert und zu teuer erachten.
DEU / Zugverkehr / Proteste
26.08.2010 · 11:38 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.09.2017(Heute)
20.09.2017(Gestern)
19.09.2017(Di)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen