News
 

Sturzflutkatastrophe auf Philippinen

Manila (dpa) - Bei den schweren Sturzfluten gestern im Süden der Philippinen sind mindestens 653 Menschen ums Leben gekommen. Das Ausmaß der Naturkatastrophe wurde erst heute langsam deutlich. Die Zahl der Toten könne auf mehr als 1000 steigen, hieß es beim Roten Kreuz. Helfer hätten viele Ortschaften noch gar nicht erreicht. Viele Straßen sind von Erdrutschen verschüttet. Auslöser war Tropensturm «Washi», der in der Nacht zu Samstag über die Insel Mindanao 800 Kilometer südlich von Manila hereinbrach.

Unwetter / Philippinen
18.12.2011 · 14:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen