News
 

Sturzflut reißt 16 Camper in US-Nationalpark in den Tod

Washington (dpa) - Eine plötzliche Sturzflut nach heftigen Regenfällen hat auf einem Campingplatz im US-Staat Arkansas mindestens 16 Menschen in den Tod gerissen, darunter auch Kinder. Und die Zahl der Toten könnte noch steigen: Etwa 30 Menschen werden noch vermisst. Die Polizei äußerte die Hoffnung, dass sie sich in Sicherheit bringen konnten und zu Fuß in dem unwegsamen Gelände unterwegs sind - auf der Suche nach Hilfe. Zwischenzeitlich hatten die Behörden sogar bereits von 20 Toten gesprochen.
Unwetter / USA
12.06.2010 · 00:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen