News
 

Sturmtief "Joachim" zieht über Polen

Warschau (dts) - Das Sturmtief "Joachim" ist in der Nacht zum Samstag über Deutschland weiter nach Polen gezogen. Dort wurden mindestens vier Menschen bei dem Unwetter verletzt. Im Wintersportort Zakopane im Süden von Polen fiel der Strom aus, nachdem Bäume in Leitungen gestürzt waren.

Dutzende Gebäude wurden zudem teilweise schwer beschädigt. In Deutschland hatte das Sturmtief "Joachim" am Freitag vor allem im Süden und in der Mitte für Verkehrschaos und abgesagte Veranstaltungen gesorgt. Bei Neuschnee und glatten Straßen waren die Staus im Sauer- und Siegerland bis zu 20 Kilometer lang, auch in Thüringen häuften sich nach heftigen Schneefällen Verkehrsprobleme. Nach dem Sturmtief soll es in Deutschland deutlich kälter werden. Vor allem im Süden und Südosten sinkt die Schneefallgrenze bis ins Flachland.
Polen / Wetter / Unglücke
17.12.2011 · 10:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen