News
 

Studie: Wohlhabende Menschen spenden überdurchschnittlich oft

Frankfurt/Main (dts) - Vermögende Menschen engagieren sich laut einer Studie überdurchschnittlich mit Spenden und Zuwendungen für einen guten Zweck. Laut der Untersuchung von Commerzbank Wealth Management und TNS Infratest unter 100 wohlhabenden Menschen, die mindestens eine Million Euro als Kapitalvermögen zur Verfügung haben, habe sich die Spendenbereitschaft während der wirtschaftlichen Krise der letzten Jahre eher noch erhöht. Rund 71 Prozent der Befragten unterstützen gesellschaftliche und wohltätige Zwecke, die meisten haben einen sozialen (41 Prozent) oder karitativen (35 Prozent) Hintergrund.

Darauf folgen gesellschaftliche Bereiche wie Kultur, Sport, Kirche und Kinder, in denen sich ein Viertel bis zu einem Fünftel der Befragten engagieren. Trotz der Finanzkrise hätten 91 Prozent der wohlhabenden Spender in den letzten beiden Jahren genauso viel oder mehr Geld für wohltätige und soziale Zwecke ausgegeben wie vor der Krise.
DEU / Finanzindustrie / Gesellschaft
03.03.2011 · 11:12 Uhr
[8 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen