News
 

Studie: Vitaminmangel kann bei Kindern zu Allergien führen

New York (dts) - Mangelzustände bei der Versorgung mit Vitamin D hängen offenbar mit der Anfälligkeit für Allergien bei Kindern zusammen. Zu diesem Ergebnis kommt eine im Journal of Allergy and Clinical Immunology veröffentlichte Studie des Albert Einstein College of Medicine in New York. An der Studie beteiligten sich über 3.100 Kinder.

An ihnen wurden verschiedene Untersuchungen durchgeführt und Blut entnommen, um den Vitamin-D-Spiegel zu bestimmen. Dabei zeigte sich, dass Kinder mit niedrigen Konzentrationen von Vitamin D im Blut, eine zwei- bis dreifach höhere Wahrscheinlichkeit hatten, an einer zu Allergie zu leiden. Die Forscher vermuten, dass Vitamin D entzündungshemmend im Körper wirkt und deswegen in Zusammenhang mit der Anfälligkeit gegenüber Allergien steht. Vitamin D ist vor allem in Fisch, sowie einigen Pilzen und in Avocados enthalten.
USA / Gesundheit / Wissenschaft
01.03.2011 · 21:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen