News
 

Studie: Vier Menschen in Singapur begehen täglich Selbstmordversuch

Singapur (dts) - In Singapur versuchen jeden Tag vier bis fünf Menschen sich das Leben zu nehmen, mindestens einem davon gelingt der Suizid. Wie die "The Strait Time" unter Berufung auf Untersuchungen des Singapore General Hospital berichtet, werden die Personen, die einen Selbsttötungsversuch unternehmen, immer jünger. Demnach versuchten sich Menschen zwischen 30 und 40 Jahren zunehmend wegen finanzieller Gründe oder gescheiterter Beziehungen das Leben zu nehmen.

Im Vergleich dazu sei der Todeswunsch älterer Leute meist durch Einsamkeit oder Krankheit begründet. In den meisten Fällen versuchten sich die Menschen in Singapur durch eine Überdosis von Medikamenten umzubringen. Die Experten fordern ein Bürgerprogramm, dass vor allem ältere Menschen körperlich, sozial und mental stärken soll.
Singapur / Gesellschaft
23.11.2011 · 10:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen