News
 

Studie: Viele Tote durch Behandlungsfehler - Erfolg durch Routine

Berlin (dpa) - Fehler bei der Medikamentengabe, mangelnde Hygiene, Probleme im Operationssaal: Hunderttausendfach werden Klinikpatienten in Deutschland Opfer von Behandlungsfehlern. Der in Berlin veröffentlichte AOK-Krankenhausreport verweist auf internationale Studien: Demnach kommen Patienten in Deutschland in rund 190 000 Fällen pro Jahr durch Fehler zu Schaden. Geschätzt rund 19 000 Todesfälle gingen auf solche Probleme zurück. Die Experten riefen zu mehr Spezialisierung auf: Wenn eine Klinik einen Eingriff besonders häufig durchführe, seien die Ergebnisse auch besser.

Gesundheit / Krankenhäuser
21.01.2014 · 11:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen