News
 

Studie: Sportliche Großereignisse locken jeden Achten vom Sofa

Berlin (dts) - Der Statistik zufolge wird die Sportlichkeit der Deutschen in den nächsten Wochen zunehmen: Jeder achte Bundesbürger fühlt sich durch sportliche Großereignisse - wie die Olympischen Spiele oder die Fußball-Europameisterschaft - motiviert, mehr Sport zu treiben als bisher. Dies ergab eine repräsentative Forsa-Studie im Auftrag des Finanzdienstleisters AWD. Bei den 18- bis 29-Jährigen betrifft dies sogar jeden Sechsten. Dabei steht Radfahren mit 53 Prozent ganz oben auf der Rangliste - vor Schwimmen und Jogging mit jeweils 35 und 34 Prozent.

Bei den 18- bis 29-Jährigen folgen auf Jogging auf Platz eins Krafttraining und - passend zur EM - Ballsport. Insgesamt geben fast zwei Drittel der Bevölkerung an, regelmäßig Sport zu treiben. Rund 97 Prozent tun dies, um fit und gesund zu bleiben. Weitere Gründe für die regelmäßige Bewegung sind der Spaß am Sport (88 Prozent) oder Stressabbau (73 Prozent).
DEU / Gesundheit / Daten / Gesellschaft
06.06.2012 · 10:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen