News
 

Studie: Sozial benachteiligte Kinder häufiger übergewichtig

Dortmund (dpa) - Kinder aus sozial schwachen Gegenden sind häufiger übergewichtig als andere Kinder. Und übergewichtige Eltern haben eher übergewichtige Kinder. Das sind Ergebnisse einer aktuellen Studie. Dabei werden sechs Jahre lang insgesamt 1300 Kinder untersucht. Waren Neugeborene und Einjährige meist noch normalgewichtig, hatte bei den Dreijährigen der Anteil der übergewichtigen Kinder deutlich zugenommen. Das berichtete Prof. Günter Eissing von der Technischen Universität Dortmund. 16 Prozent der Dreijährigen seien übergewichtig, weitere 8 Prozent fettleibig.

Gesundheit / Kinder
27.01.2011 · 17:03 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen