News
 

Studie: Somalia ist gefährlichstes Land der Welt

London (dts) - Somalia hat den Irak als Land mit der weltweit höchsten Terrorgefahr abgelöst. Wie eine Studie des britischen Beratungsunternehmens Maplecroft ergeben hat, sei dies durch aktiv gewordene Tätigkeiten durch örtliche radikale Gruppierungen bedingt, die mit dem Netzwerk Al Kaida verbunden seien. Bei der Einschätzung der Terrorgefahr berücksichtigten die Experten von Maplecroft vor allem den Anteil der Einwohner, die in der Zeit von Juni 2009 bis Juni 2010 durch Terroranschläge umgekommen sind.

In diesem Zeitraum haben die Terroristen in Somalia mehr als 500 Anschläge unternommen, bei denen 1.400 Menschen getötet und fast 3.500 verletzt worden sind. Pakistan landet beim Terror-Risiko-Index von Maplecroft an zweiter Stelle, gefolgt von dem Irak und Afghanistan. Von den europäischen Ländern gilt Griechenland als der Staat mit der höchsten Terrorgefahr.
Großbritannien / Daten / Terrorismus
15.11.2010 · 18:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen