News
 

Studie: Sex fördert Intelligenz

College Park (dts) - Laut einer US-Studie fördert Sex die Intelligenz. Forscher an Universität Maryland beobachteten für ihre Studie Mäuse und fanden dabei heraus, dass durch Geschlechtsverkehr deutlich mehr Neuronen im Hippocampus geschaffen werden. Dieser Teil des Gehirns ist für die Bildung des Langzeit-Gedächtnisses verantwortlich.

Laut den Forschern waren die kognitiven Fähigkeiten der Mäuse deutlich eingeschränkt, wenn sie über lange Zeiträume keinen Geschlechtsverkehr hatten. Beim Geschlechtsverkehr gelangt den Wissenschaftlern zufolge mehr Sauerstoff ins Gehirn. Daher sei es besonders für ältere Paare ratsam, sexuell aktiv zu sein. Durch die Schaffung neuer Neuronen könnte Erkrankungen wie Demenz vorgebeugt werden. Eine koreanische Studie stütze die Erkenntnisse der Forscher aus Maryland. Demnach hilft Sex dem Gehirn, durch Stress verursachten Schäden entgegen zu wirken.
Vermischtes / USA / Erotik
25.02.2014 · 16:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen