News
 

Studie: Schwarze Löcher sind womöglich kleiner als gedacht

Göttingen (dts) - Schwarze Löcher sind womöglich bis zu zehn Mal kleiner als bislang angenommen. Zu diesem Schluss kommen Astrophysiker der Universität Göttingen in einer Studie, die am Donnerstag in der Fachzeitschrift "Nature" erscheint. Die Forscher analysierten die Lichtemissionen von insgesamt 37 Galaxien und konnten dabei erstmals eindeutig die Umlaufgeschwindigkeit der Materie im direkten Umfeld des Schwarzen Lochs messen.

Mit dem dritten Keplerschen Gesetz lässt sich anhand der Umlaufgeschwindigkeit und des Abstands der Körper voneinander die Masse des Schwarzen Lochs berechnen. Die daraus berechneten Massen seien weit geringer als bisher angenommen, und da die Masse von Schwarzen Löchern proportional zu ihrer Größe ist, seien diese damit auch kleiner als vermutet, heißt es in der Studie.
DEU / Wissenschaft / Raumfahrt
16.02.2011 · 19:27 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen