News
 

Studie: Schulmaterialien in Online-Shops teurer als 2009

Paris/Stuttgart (dts) - Schulmaterialien in Online-Shops sind in Deutschland in diesem Jahr verglichen mit dem Vorjahr teurer geworden. Zu diesem Ergebnis kam eine Analyse der Shopping-Suchmaschine Twenga. Dazu waren die Preise von 16 Basis-Produkten in mehr als 4.117 Online-Shops in Deutschland verglichen worden. Demnach müssen Eltern 2010 durchschnittlich 157 Euro für die Grundausrüstung zum Schulstart ausgeben. Im Vorjahr waren es noch 155 Euro, die Preise sind somit um 1,3 Prozent gestiegen. Greifen Eltern zum untersten Preisniveau, kostet die Schulausstattung immer noch 82 Euro. Im Vergleich mit den Nachbarstaaten zeigt sich, dass Deutschland mit Kosten von 157 Euro im Mittelfeld liegt. Am preiswertesten ist die Anschaffung von Schulmaterialien mit 119 Euro in Frankreich, wo sich Staat und große Handelsunternehmen auf eine weitestgehende Deckelung der Preise geeinigt haben. In Großbritannien müssen Familien hingegen durchschnittlich 235 Euro ausgeben.
DEU / Frankreich / Bildung / Daten / Großbritannien / Internet / Computer
19.07.2010 · 17:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen