News
 

Studie: Schlafmittel erhöhen Krebs- und Sterberisiko

London (dpa) - Sie ermöglichen Millionen Menschen eine Nachtruhe - doch Schlaftabletten erhöhen laut einer Studie das Sterberisiko. Wer die Tabletten häufig nimmt, bekommt eher Krebs. Schon weniger als 18 Dosen im Jahr erhöhten die Gefahr eines vorzeitigen Todes, steht im «British Medical Journal». Bei diesen Patienten sei das Risiko zu sterben 3,5-fach höher gewesen, als bei denen, die keine Schlafmittel nahmen. Allein in den USA haben im Jahr 2010 fünf bis zehn Prozent der Erwachsenen Schlaftabletten geschluckt.

Wissenschaft / Gesundheit / Medizin
28.02.2012 · 07:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen