News
 

Studie: Programme der Parteien für NRW weitgehend unverständlich

Düsseldorf/Ulm (dts) - Die Programme der Parteien zur Landtagswahl in NRW sind weitgehend unverständlich. Zu diesem Ergebnis kommt dem am Montag erscheinenden Nachrichtenmagazin "Focus" zufolge eine Studie des Communication Labs Ulm und der Universität Hohenheim. Mit 11,8 von 20 möglichen Punkten schnitt die CDU am besten ab. Die FDP präsentiert sich demnach sprachlich auf ähnlichem Niveau wie eine Doktorarbeit der Politologie, aber mit 5,8 Punkten kaum verständlich. "Die Parteien verschenken die Möglichkeit, mit den Bürgern zu kommunizieren", sagte der Hohenheimer Kommunikationswissenschaftler Frank Brettschneider dem Magazin. Das habe sich seit der Bundestagswahl kaum verändert. Sätze mit bis zu 70 Wörtern, Anglizismen, Fachbegriffe und Wortungetüme werden nicht erläutert und bestimmen weiter die Inhalte.
DEU / Wahlen / Parteien
01.05.2010 · 08:21 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.09.2017(Heute)
20.09.2017(Gestern)
19.09.2017(Di)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen