News
 

Studie: Mehrheit der Muslime in Deutschland ist integrationswillig

Berlin (dts) - Die Mehrzahl der deutschen und ausländischen Muslime in Deutschland ist bestrebt, sich zu integrieren, wobei bei Muslimen mit deutscher Staatsangehörigkeit diese Tendenz am stärksten ausgeprägt ist. Das ergab die Studie "Lebenswelten junger Muslime in Deutschland", die im Auftrag des Bundesinnenministeriums erstellt wurde. Rund 78 Prozent der deutschen Muslime befürworten demnach Integration mehr oder weniger und nur 22 Prozent nehmen eine eher die eigene Herkunftskultur betonende Haltung ein.

In der Gruppe der nichtdeutschen Muslime finden sich circa 52 Prozent, die Integration mehr oder weniger befürworten, aber auch 48 Prozent mit einer Betonung der Herkunftskultur. Die Studie ergab zudem, dass sich die überwiegende Mehrheit der Muslime in Deutschland deutlich vom islamistischen Terrorismus distanziert. Für die Untersuchung wurden 700 deutsch-, arabisch und türkischsprachige muslimische Immigranten im Alter zwischen 14 und 32 Jahren befragt.
DEU / Religion / Gesellschaft
01.03.2012 · 12:31 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen