News
 

Studie: Mehr Vollzeitstellen gegen Erziehermangel in Kitas

Gütersloh (dpa) - Ein Jahr vor dem Inkrafttreten des Rechtsanspruchs auf Betreuung für Kleinkinder zeichnet sich ein Mangel an Fachkräften ab. Mehr Anreize für eine Vollzeitbeschäftigung könnten dazu beitragen, den wachsenden Bedarf an Erzieherinnen in Kindergärten zu befriedigen, heißt es in einer Analyse der Bertelsmann Stiftung. Bislang arbeiten fast zwei Drittel der Kita-Erzieherinnen in Teilzeit. Allein für den in einem Jahr greifenden Rechtsanspruch für Kinder ab dem zweiten Lebensjahr fehlen laut der Studie bis zu 15 000 Erzieherinnen.

Soziales / Kindergärten
19.07.2012 · 09:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen