News
 

Studie: Männliche Spinnen werfen Penis fürs Überleben ab

London (dts) - Die männliche Nephilengys malabarensis-Spinne wirft nach dem Geschlechtsakt ihren Penis ab, um vor dem Weibchen und anderen Männchen flüchten zu können. Eine im Magazin "Biology Letters" veröffentlichte Studie belegt, dass durch das verlorene Gewicht eine höhere Überlebenswahrscheinlichkeit eintritt. Zu 75 Prozent endet der Sex für das Spinnen-Männchen tödlich, da es vom Weibchen aufgefressen wird.

Weil die männliche Seidenspinne zwei Penisse besitzt, kann es sich, wenn es überlebt, auch nach dem Abwurf noch fortpflanzen. Häufig werden jedoch beide Penisse abgeworfen, um zusätzliches Gewicht zu verlieren. Der abgeworfene Penis bleibt im weiblichen Genitale stecken und verhindert somit die Fortpflanzung mit anderen Männchen.
Großbritannien / Tiere / Kurioses
13.06.2012 · 10:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen