News
 

Studie: Männliche Ratten mit Schwestern sind "unattraktiver"

Austin (dts) - Männliche Ratten, die mit weiblichen Geschwistern aufgewachsen sind, wirken auf Weibchen unattraktiver, als Tiere, die aus ausgeglichenen oder hauptsächlich männlichen Würfen stammen. Das fanden Wissenschaftler der Universität von Texas in einer Studie heraus. Psychologe David Crew führte eine Untersuchung an Ratten und deren Sexualverhalten durch.

Dabei stellte der Forscher fest, dass weibliche Ratten weniger häufig ein bestimmtes Verhalten vor der Fortpflanzung aufwiesen, wenn sie mit männlichen Ratten mit vielen Schwestern zusammen waren. Ob die Erkenntnisse auch auf den Menschen übertragbar sind, ist allerdings unklar.
USA / Wissenschaft / Kurioses
22.10.2010 · 15:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen