News
 

Studie: Männer lügen deutlich häufiger als Frauen

London (dts) - Männer lügen offenbar deutlich häufiger als Frauen und haben danach weniger Schuldgefühle. Das geht aus einer Umfrage des britischen Meinungsforschungsinstituts OnePoll unter 3.000 Erwachsenen hervor. Demnach lügen Männer im Jahr durchschnittlich 1.092 mal, Frauen hingegen 728 mal. Nach einer Lüge würden sich der Umfrage zufolge 82 Prozent der Frauen schuldig fühlen, bei den Männer bestätigten dies 70 Prozent. 25 Prozent der Männer und 20 Prozent der Frauen gestanden ein, auch ihren Müttern gegenüber zu lügen. Ihre Partner würden allerdings nur zehn Prozent der Befragten anlügen. 75 Prozent finden es in Ordnung zu lügen, wenn man damit die Gefühle des Anderen schont.
Großbritannien / Wissenschaft / Kurioses
18.05.2010 · 08:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen