News
 

Studie Lebensmittelmärkte: Geringe Unterschiede beim Preis - große beim Service

Berlin (dts) - Lebensmittelmärkte weisen im Vergleich nur geringe Preis-Unterschiede auf, beim Service hingegen zeigen sich deutliche Differenzen. Das ergab eine Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität im Auftrag des Nachrichtensenders n-TV. Dafür wurden 17 Lebensmittelmarktketten getestet, darunter sieben Discounter, vier Supermärkte mit Vollsortiment und sechs große Verbrauchermärkte. Demnach lagen die Discounter preislich vorne: Den im Durchschnitt günstigsten Warenkorb mit 27 Produkten des täglichen Bedarfs bot Aldi-Nord.

Dieser war rund zwei Euro und somit gut sieben Prozent günstiger als der Warenkorb des teuersten Anbieters. Beim Service überzeugten die Verbrauchermärkte am meisten. Sie verfügten über das umfangreichste Produktangebot und die beste Qualität des Umfeldes. Die Kompetenz und Freundlichkeit der Mitarbeiter wurde im Schnitt mit der Note gut bewertet - wie auch bei den Supermärkten mit Vollsortiment. Ganz anders die Discounter: Sie erhielten für die Kompetenz des Personals im Durchschnitt nur das Urteil ausreichend. In der gesamten Branche fielen darüber hinaus die langen Wartezeiten an der Kasse von durchschnittlich mehr als zwei Minuten negativ auf. Testsieger der Studie und damit "Bester Lebensmittelmarkt 2012" wurde der Verbrauchermarkt Kaufland. Bester Discounter wurde Netto Marken-Discount.
DEU / Daten / Nahrungsmittel / Gesellschaft
10.05.2012 · 11:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen