News
 

Studie: Kurzwahlprogramm der Linken am verständlichsten

Stuttgart (dts) - Die Linken drücken sich in der Kurzfassung ihres Wahlprogramms offenbar am verständlichsten aus. Das geht aus einer sprachwissenschaftlichen Studie der Universität Hohenheim und des Communication Lab in Ulm hervor, die dem Nachrichtenmagazin "Spiegel" vorliegt. Die Forscher haben darin die Kurzwahlprogramme aller großen Parteien zur Bundestagswahl hinsichtlich ihrer Verständlichkeit untersucht. Für ihre Analyse erfassten sie unter anderem die durchschnittliche Satz- und Wortlänge sowie den Anteil der Schachtelsätze und der Sätze mit mehr als 20 Wörtern. Insgesamt seien demnach die Kurzprogramme einfacher zu lesen, als die Langfassungen, die zuvor untersucht worden waren. Auf einer "Verständlichkeitsskala" von 20 Punkten erreicht die Linke einen Wert von 16,4. Die Grünen kommen auf 14,4 Punkte, FDP, 11,5 Punkte sowie Union und SPD, beide 11,3 Punkte, liegen am Schluss. In ihrer ersten Untersuchung der langen Wahlprogramme hatten die Forscher "Wortungetüme" wie "Abflachung des Mittelstandsbauchs" (Union) und "Terrorismusbekämpfung ist eine Querschnittsaufgabe" (FDP) kritisiert.
DEU / Studie / Wahlprogramm
10.09.2009 · 17:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen