News
 

Studie: Kaffee hält nicht länger wach

London (dts) - Der Glaube, dass Kaffee länger wach hält, ist offenbar nur ein Mythos. Zu diesem Ergebnis kam eine aktuelle Studie der britischen Universität von Bristol, für die das Kaffeekonsumverhalten von 379 Personen analysiert wurde. Die Forscher stellten fest, dass Menschen, die morgens keinen Kaffee trinken, genauso munter sind wie Personen, die das koffeinhaltige Getränk konsumieren. "Unsere Studie zeigt, dass wir keinen Vorteil daraus ziehen, Kaffee zu konsumieren", analysierte Studienleiter Peter Rogers die Ergebnisse. Für die Untersuchung mussten die Testpersonen eine Reihe von Aufmerksamkeits- und Gedächtnisübungen absolvieren. Es stellte sich heraus, dass Personen, die regelmäßig Kaffee trinken, erst Koffein benötigen, um das gleiche Maß an Aufmerksamkeit wie Nicht-Kaffeetrinker zu bekommen.
Großbritannien / Studie / Nahrungsmittel
03.06.2010 · 23:25 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen