News
 

Studie: Jede zweite Frau kauft Schmuck lieber selbst

Berlin (dts) - Gut die Hälfte der deutschen Frauen kauft ihren Schmuck und Uhren bevorzugt selbst. Das ist das Ergebnis einer Forsa-Studie, die im Auftrag des Magazins "GZ LIVE" durchgeführt wurde. Allerdings lassen sich Frauen lieber beschenken, je mehr Geld sie zur Verfügung haben.

Wenn das geschenkte Schmuckstück nicht gefällt, würden nur 35 Prozent ihrem Partner die Wahrheit sagen. 47 Prozent würden aus Höflichkeit schweigen. 45 Prozent gaben nur bis zu 50 Euro bei ihrem letzten Schmuckkauf aus. Vor allem die Jüngeren (20 bis 30 Jahre) greifen für Schmuck und Uhren nicht so tief in die Tasche. Bei den 41- bis 50-Jährigen investierten dagegen 46 Prozent bis zu 100 Euro. Frauen im Osten tendieren interessanterweise zu hochwertigerem Schmuck als Frauen im Westen.
DEU / Gesellschaft / Kurioses
10.05.2011 · 12:07 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen