News
 

Studie: Immer mehr Jugendliche betreiben "Sexting"

Salt Lake City (dts) - Immer mehr Jugendliche schicken sich per Handy erotisches Bildmaterial oder erotische Nachrichten und betreiben damit sogenanntes "Sexting" (zusammengesetzt aus "Sex" und "texting"). Das ergab eine Studie der University of Utah, in der über 600 Studenten befragt wurden. 18 Prozent der männlichen und 17 Prozent der weiblichen Studenten haben schon einmal ein erotisches Bild verschickt.

Jeder Zweite und jede Dritte hat so ein Foto bereits empfangen. 25 Prozent derjenigen, die einen "Sext" empfangen haben, verschickten es an Dritte. Das sie sich damit strafbar machen können interessierte die wenigsten Studenten. 21 Prozent der Befragten rechnen mit keinen Konsequenzen. Die Forscher fordern daher Handy-Schulungen für Schüler und Lehrer.
USA / Erotik
15.06.2012 · 12:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen