News
 

Studie: Hälfte aller US-Handybesitzer hat ein Smartphone

Washington (dts) - Die knappe Hälfte (49,7 Prozent) aller US-amerikanischen Handy-Besitzer nennt ein Smartphone ihr Eigen. Das ergab eine Studie des US-Marktforschungsunternehmens Nielsen, welche Daten von 20.000 Handynutzern aus dem Februar auswertete. Im Vorjahr lag der Wert noch bei 36 Prozent.

Zwei Drittel aller Kunden entschieden sich demnach in den vergangenen drei Monaten für den Kauf eines Smartphones und gegen ein "normales" Handy. Bei den mobilen Betriebssystemen hat Android weiter die Nase vorn. Das Google-OS kommt auf einen Marktanteil von 48 Prozent, auf Platz zwei folgt Apples iOS mit 32 Prozent. Abgeschlagen auf Platz drei liegt Blackberry mit 11,6 Prozent.
USA / Internet / Telekommunikation
31.03.2012 · 09:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen