News
 

Studie: "Gute Fetten" mindern Herzerkrankungsrisiko um ein Fünftel

Boston (dts) - Laut einer US-Studie können gesunde ungesättigte Fettsäuren das Risiko für Herzerkrankungen um mindestens ein Fünftel mindern. Diese Ergebnisse hat eine Analyse von acht Studien an der Harvard Medical School ergeben. "Wir glauben, dass ungesättigte Fettsäuren einen perfekten Ersatz für gesättigte Säuren bei der Prävention von Herzerkrankungen sein könnten", so Forscher Dariush Mozaffarian. Die Mediziner raten, weniger gesättigte Fettsäuren, die im Fleisch und Butter zu finden sind, aufzunehmen. Bei Erwachsenen soll der Anteil der gesättigten an den pro Tag aufgenommenen Fetten elf Prozent nicht übersteigen. Auch eine Einschränkung des Salzkonsums und täglicher Verzehr von Obst und Gemüse könnten den Forschern zufolge Herzerkrankungen vorbeugen.
USA / Gesundheit / Nahrungsmittel
23.03.2010 · 13:10 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen