News
 

Studie: Gleichstellung der Geschlechter führt zu mehr Sex

Tallahassee (dts) - In Ländern, in denen die Geschlechter ungefähr gleichgestellt sind, gibt es am meisten Sex. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie der Florida State University in Tallahassee, bei der über 300.000 Menschen aus mehr als 30 Ländern befragt wurden. Mit der Gleichstellung steigt demnach die Wahrscheinlichkeit auf mehrere Sexualpartner und Gelegenheitssex.

Die Forscher vermuten, dass Frauen, die bei gleichen Bildungs- und Berufschancen in einer besseren finanziellen Situation sind, wesentlich entspannter in Sachen Sex sind. Früher erwarteten Frauen für Sex hingegen ernste Einsätze wie die Ehe. Heute sei Sex für viele Frauen vielmehr eine Art Ressource, durch die sie von den Männern bekommen können, was sie wollen.
USA / Erotik
11.08.2011 · 13:01 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen