News
 

Studie: Gehalts-Vergleiche mit Freunden machen unglücklich

London (dts) - Angestellte, die ihre Gehälter mit ihren Freunden oder Familienmitgliedern vergleichen, sind unglücklicher als Personen, die nur Vergleiche mit ihren Arbeitskollegen anstellen. Einer wissenschaftlichen Studie zufolge, die im britischen "Economic Journal" veröffentlicht wurde, seien Angestellte, die ihren Erfolg an dem ihrer Kollegen messen, zufriedener mit ihrem Leben, da sich daran erkennen ließe, wie sich ihre Karrieren entwickeln könnten. Um herauszufinden, wie wichtig es für die Befragten ist, ihr Einkommen mit anderen zu vergleichen, werteten die Forscher Antworten von 19.000 Angestellten in 18 Ländern aus. Nur ein Viertel der befragten Personen gab dabei an, es sei "überhaupt nicht wichtig", Gehalts-Vergleiche anzustellen. Diese Antworten, zusammen mit Angaben zur allgemeinen Lebenszufriedenheit, ließen die Forscher darauf schließen, dass jene Personen, die mehr verglichen weniger glücklich seien.
Großbritannien / Wissenschaft / Gesellschaft / Arbeitsmarkt
30.05.2010 · 15:13 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen

 
 
Adiceltic - Großer Anbietervergleich zum Geld verdienen