News
 

Studie: Gegensätze ziehen sich nicht an

Berkeley (dts) - Gegensätze ziehe sich angeblich an. Diese lang gehegte Beziehungstheorie hat eine Studie der University of California offenbar widerlegt. Demnach orientieren sich Menschen bei der potentiellen Partnersuche eher an Gemeinsamkeiten als an Unterschieden.

So wünschen sich Männer und Frauen einen Partner, der ihnen ähnlich ist. Außerdem spielen die Persönlichkeit sowie gemeinsame Interessen eine große Rolle bei der gegenseitigen Anziehungskraft. "Partnersuchende werden also meistens einen Partner wählen, dessen soziale Erwünschtheit ungefähr gleich der eigen ist", fasste ein Wissenschaftler die Ergebnisse der Studie zusammen. Die Forscher untersuchten das Dating-Verhalten von 3000 Männern und Frauen.
USA / Erotik
12.07.2011 · 14:13 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen