News
 

Studie: Führungsetagen weiter fast frauenfreie Zonen

Berlin (dpa) - Frauen sind in den Führungsgremien der großen börsennotierten Firmen in Deutschland einer Studie zufolge noch immer wenig präsent. Bei den 160 in Dax, MDax, SDax und TecDax notierten Unternehmen sind nur acht Prozent der Aufsichtsräte und Vorstände weiblich. Das teilte die Managerinnen-Initiative «Frauen in die Aufsichtsräte» mit. In den Vorständen beträgt der Frauenanteil nur 3,4 Prozent. Es gebe aber einen positiven Trend, so Fidar-Präsidentin Monika Schulz-Strelow. So sei der Frauenanteil an der Führungsspitze im Vergleich zum vergangenen Jahr um 1,5 Prozentpunkte gestiegen.

Unternehmen / Frauen
16.02.2012 · 12:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.08.2017(Heute)
16.08.2017(Gestern)
15.08.2017(Di)
14.08.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen