News
 

Studie: Frauen kommen auf zwei Wegen zu sexuellem Vergnügen

New Jersey (dts) - Frauen kommen auf zwei Wegen zu ihrem sexuellem Vergnügen. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine Studie der Rutgers University in New Jersey. Wissenschaftler fanden heraus, dass es einen Zusammenhang zwischen der Gehirnaktivität und der Art und Weise der sexuellen Erregung gibt.

So wird einer dieser "Wege" aktiviert, wenn sich eine Frau selbst sexuellen Fantasien hingibt. Der andere Weg führt über die körperliche Stimulation durch den Partner. "Es ist möglich, dass es einen Unterschied zwischen Selbstbefriedigung und Befriedigung durch den Partner gibt", kommentiert Janniko Georgiadis von der Universität Groningen in Holland die Studienergebnisse. Das würde bedeuten, dass die Frau für einen Orgasmus mit Partner "loslassen" müsse und damit "einen anderen Bewusstseinszustand" erreicht, so der Wissenschaftler.
USA / Erotik
16.05.2011 · 13:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen