News
 

Studie: Forscher finden Ursache für festen Schlaf

Boston (dts) - US-amerikanische Wissenschaftler haben offenbar den Teil des Gehirns, der einen festen Schlaf verursacht, mittels einer Studie ermittelt. Forscher von der Harvard Medical School in Boston beobachteten dafür die Reaktionen zwölf schlafender Probanden auf Umweltfaktoren, die ihre Schlafqualität beeinflussten. Zu diesem Zweck wurden die Muster der Gehirnströme aufgezeichnet, während die Schlafenden unterschiedlichen Geräuschen ausgesetzt waren.

Im Thalamus, einem Teil des Zwischenhirns, wurden Aktivitätsausbrüche, sogenannte Schlafspindeln festgestellt, die den Einfluss externer Reize abmildern bzw. die Weiterleitung an die Großhirnrinde verhindern können. Da demzufolge eine höhere Rate an Schlafspindeln den Tiefschlaf fördert, wollen die Wissenschaftler eine Methode entwickeln, solche Aktivitätsausbrüche künstlich zu erzeugen.
USA / Gesundheit / Wissenschaft
09.08.2010 · 21:21 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen