News
 

Studie: Erderwärmung lässt Getreidepreise schwanken

London (dpa) - Der prognostizierte Klimawandel wird in den kommenden Jahrzehnten zu stärkeren Preisschwankungen auf den Getreidemärkten führen. Das haben US-Forscher anhand ihres Landes untersucht. Gesetzliche Vorgaben, wie etwa die verpflichtende Beimischung von Ethanol aus Getreide zu Kraftstoffen, würden diese Schwankungen verschärfen, berichten die Wissenschaftler von der Stanford University im Fachjournal «Nature Climate Change». Ein Biokraftstoff-Gesetz mache den Markt weniger flexibel.

Wissenschaft / Klima / Ernährung
22.04.2012 · 19:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen