News
 

Studie entlastet Toyota

Washington (dpa) - Toyota kann aufatmen: Nicht technische Mängel waren Auslöser für viele der Unfälle in den USA, sondern Fehler der Fahrer. Eine vorläufige Regierungsstudie hat 58 Unfallschreiber ausgewertet. Dabei kam heraus, dass bei mindestens 35 Unfällen die Fahrer überhaupt nicht auf die Bremse getreten hatten. In anderen Fällen bremsten sie nur halbherzig oder in letzter Sekunde. Toyota hatte weltweit mehr als 8 Millionen Wagen wegen klemmender Gaspedale und rutschender Fußmatten zurückgerufen.

Auto / USA / Japan
10.08.2010 · 23:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen