Casino LasVegas
 
News
 

Studie: Ein Fünftel der Lungenkrebspatienten raucht weiter

New York (dts) - Einer von fünf Lungenkrebspatienten raucht auch nach der schweren Diagnose weiter. Das ist das Ergebnis einer Studie des US-amerikanischen Krebsforschungszentrums. Laut der Untersuchung schaffen es nicht einmal die Angehörigen der Erkrankten, den Rauchern die krankmachende Angewohnheit abzugewöhnen.

"Das größte Hindernis ist Fatalismus. Viele glauben, dass sowieso zu spät ist, mit dem Rauchen aufzuhören", erklärt Studienleiterin Kathryn E. Weaver. Für die Untersuchung wurden 742 Patienten mit der Diagnose Lungenkrebs und deren Angehörige befragt.
USA / Wissenschaft / Daten / Gesundheit
12.04.2011 · 14:20 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen