News
 

Studie: Ehe ist gesundheitsfördernd

Rochester (dts) - Eine glückliche Ehe kann sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Das wurde in einer Studie der University of Rochester belegt. Demnach ist die Wahrscheinlichkeit für einen glücklich verheirateten Mann dreimal höher, auch 15 Jahre nach einer Bypass-Operation noch am Leben zu sein, als für unglückliche Männer.

Der Effekt der ehelichen Zufriedenheit sei hierbei jedoch genauso wichtig wie die traditionellen Faktoren Tabakkonsum, Übergewicht und Bluthochdruck. Dabei gäbe es Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Während verheiratete Männer generell eine höhere Lebenserwartung hätten, sei bei Frauen auch die Qualität der Beziehung von Bedeutung. Glückliche Ehen erhöhten die Lebenserwartung einer Frau um das Vierfache, wohingegen eine unglückliche Ehe gar keinen Effekt auf ihre Gesundheit habe.
USA / Erotik
24.08.2011 · 14:07 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen