News
 

Studie: Doppelbelastung von Familie und Beruf stoppt Frauen-Karrieren

Berlin (dts) - Die Doppelbelastung von Familie und Beruf ist für viele Frauen eine entscheidende Karrierebremse. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid für die Bertelsmann Stiftung gab die Hälfte der befragten Frauen an, schon einmal Karrierewünsche aufgrund dieser Belastung aufgegeben oder geändert zu haben. Die Mehrheit der befragten Frauen und Männer glaubt weiterhin nicht an eine berufliche Chancengleichheit und 90 Prozent von ihnen sehen das weibliche Geschlecht durch Familie und Beruf benachteiligt.

Dabei halten 80 Prozent der Befragten Frauen für genauso durchsetzungsstark wie ihre männliche Kollegen und immerhin mehr als die Hälfte glaubt, dass Frauen auch gleichermaßen machtbewusst sind. Optimistischer zeigt sich die junge Generation: Knapp die Hälfte der 16 bis 19-Jährigen glauben an eine berufliche Chancengleichheit.
DEU / Daten / Arbeitsmarkt / Gesellschaft
12.08.2010 · 10:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen