News
 

Studie: Discounter am meisten von EHEC-Krise betroffen

Nürnberg (dts) - Die EHEC-Krise hat offenbar vor allem bei Discountern zu Umsatzeinbrüchen beim Gemüse geführt. Das berichtet die "Wirtschaftswoche" unter Berufung auf eine Studie des Marktforschungsunternehmens GfK. Demzufolge sollen Kunden der Discounter während des Krisenhöhepunkts Anfang Juni 2011 rund ein Drittel weniger Gemüse gekauft haben als im Vorjahreszeitraum. Auch in den folgenden Wochen sei die Verbrauchernachfrage nicht signifikant angestiegen im Vergleich zwischen anderen Supermärkten.

Ladenhüter seien Gurken gewesen, vor dem Verzehr hatte das Robert Koch-Institut gewarnt. Insgesamt hätten die Discounter einen Rückgang beim Gemüseumsatz von knapp 16 Prozent zu verzeichnen gehabt.
DEU / Nahrungsmittel / Daten
30.07.2011 · 11:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen