News
 

Studie: Deutschland behauptet sich auf dem Weltmarkt

Düsseldorf (dpa) - Der Aufstieg Chinas und anderer Schwellenländer geht einer Studie zufolge vor allem zu Lasten der USA. Deutschland hingegen behauptet in vielen Branchen seinen Anteil am Weltmarkt oder baut ihn sogar aus. Das geht aus einer Studie des Forschungsinstituts Prognos im Auftrag der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft hervor, die dem «Handelsblatt» vorliegt. Der Anteil Deutschlands an der weltweiten Industrieproduktion ist demnach in der vergangenen Dekade von 7,6 auf 8,1 Prozent gestiegen, an den weltweiten Exporten von 12,1 auf 14,3 Prozent.

Konjunktur / Außenhandel / Industrie
25.03.2012 · 16:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen