News
 

Studie: Deutschen Unternehmensgründern fehlen Konzepte

Berlin (dts) - Den Konzepten deutscher Unternehmensgründungen fehlt es an Qualität. Das ist das Ergebnis des "Gründerreports" der Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), deren Ergebnisse die Onlineausgabe des "Handelsblattes" am Freitag veröffentlicht hat. Zwar stieg die Zahl der Gründungsgespräche 2010 leicht gegenüber dem Vorjahr, doch sieht die Studie eine sinkende Qualität der Gründungskonzepte.

Im Jahr 2010 konnten demnach 36 Prozent der Gründer weder Kunden, noch Geschäfts- und Finanzierungspartner ihrer Geschäftsidee klar beschreiben. Ein Jahr zuvor lag dieser Wert noch bei 32 Prozent. "In Deutschland gibt es keinen Mangel an Kapital, sondern einen Mangel an Unternehmern mit Ideen", beklagt der Kölner Unternehmer Peter Jungen.
DEU / Unternehmen
24.06.2011 · 07:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen