News
 

Studie: Deutsche driften nach rechts

Berlin (dpa) - Jeder dritte Deutsche hält sein Land für «überfremdet», jeder zehnte wünscht sich wieder eine Diktatur: Die Zustimmung zu rechtsextremen Parolen ist nach einer Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung deutlich gestiegen. Mehr als 30 Prozent der Befragten stimmten zu, Ausländer bei Arbeitsplatz-Knappheit wieder in ihre Heimat zu schicken. Fast 60 Prozent wollen, dass die Religionsausübung von Muslimen in Deutschland eingeschränkt wird. Die Autoren sehen in den Ergebnissen eine Folge der Wirtschaftskrise.

Extremismus
13.10.2010 · 12:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen