News
 

Studie: Dauerglotzer leben kürzer

Sydney (dpa) - Wer länger fernsieht, muss mit einem kürzeren Leben rechnen. Davor warnen australische Ärzte. Schuld ist aber nicht das Fernsehen selbst, sondern die mangelnde Bewegung, sagten Mediziner des Herz- und Diabetesinstitut in Melbourne. Sie hatten 8800 Australier über sechs Jahre beobachtet und untersucht. Ergebnis: Wer jeden Tag mehr als vier Stunden vor dem Fernseher saß, hatte ein fast doppelt so hohes Risiko, vorzeitig an Herzkreislaufleiden zu sterben, wie Leute, die weniger als zwei Stunden pro Tag fernsahen.
Wissenschaft / Gesundheit / Fernsehen / Australien
12.01.2010 · 16:58 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen