News
 

Studie: Bundesbürger sparen 2010 insgesamt 186 Milliarden Euro

Berlin (dts) - Die Bundesbürger haben im vergangenen Jahr insgesamt 186 Milliarden Euro gespart. Das sind knapp 9,5 Milliarden Euro mehr als in 2009. Das berichtet die "Bild-Zeitung" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf eine Studie des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV) zum diesjährigen Weltspartag am 28. Oktober.

Demnach habe jeder Deutsche 2010 rein rechnerisch 2.159 Euro oder 11,1 Prozent des Einkommens gespart. Nach Bundesländern betrachtet sparen die Einwohner Baden-Württembergs am meisten. Ihre Sparquote liegt bei 12,4 Prozent. Im vergangenen Jahr legten sie 2.596 Euro zurück. Die geringste Sparleistung weisen die Bremer vor. Sie legten 8,5 Prozent oder 1.836 Euro zurück. Bei der Altersvorsorge steht der Studie zufolge die Sicherheit im Vordergrund. Die Mehrheit (60 Prozent) hat unter anderem mit Rentenversicherungen für das Alter vorgesorgt. Nur jeder fünfte (20 Prozent) setzt auf Aktien.
DEU / Studie / Gesellschaft
18.10.2011 · 00:11 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen