News
 

Studie: Britische Eltern haben vermehrt Angst vor ihren Kindern

London (dts) - Viele Eltern in Großbritannien haben offenbar vermehrt Angst vor ihren Kinder. Das ergab eine Studie der Selbsthilfeorganisation "Parentline Plus". Hierzu wurden über einem Zeitraum von zwei Jahren Hotline-Anrufe von Müttern und Vätern registriert und ausgewertet.

In knapp 7.000 Anrufen klagten demnach Eltern über körperliche Gewalt und Misshandlung durch ihre Kinder. Daneben meldeten 14.000 Anrufer verbale Angriffe ihrer Sprösslinge. In 15 Prozent der Fälle seien die ersten negativen Entwicklungen im Zuge einer Trennung der Eltern aufgetreten. Generell wurden keine Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen wahrgenommen. Zu dem von den Eltern angezeigten, aggressiven Verhalten zählten neben verbalen Ausbrüchen wie Beleidigungen oder Drohungen auch physische Gewalt gegen sich selbst oder andere Familienmitglieder sowie Weglaufen.
Großbritannien / Daten / Familien / Gewalt / Wissenschaft
01.11.2010 · 11:59 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen