News
 

Studie: Brasilien stellt bei der Einführung transgener Nutzpflanzen neuen Rekord auf

Sao Paulo (dts) - Brasilien hat bei der Einführung transgener Nutzpflanzen einen neuen Rekord aufgestellt. Wie eine Studie des Consulting-Unternehmens Celeres zeigt, werden auf 82,7 Prozent der gesamten Anbaufläche von Sojabohnen, auf 64,9 Prozent der Anbaufläche von Mais und auf 39,7 Prozent der Anbaufläche von Baumwolle gentechnisch verändertes Saatgut ausgebracht. Die größte Anbaufläche mit gentechnisch veränderten Sojabohnen befindet sich nunmehr in der zentralwestlichen Region des Landes.

Die in der kommenden Saison mit gentechnisch veränderten Sojabohnen bepflanzte Fläche wird um 13,4 Prozent über jener der Ernte 2010/11 liegen und 20,8 Millionen Hektar erreichen. Da im Jahr 2010 eine weitere Methode genehmigt wurde, sind in Brasilien derzeit vier Technologien freigegeben, die Herbizidtoleranz, Insektenresistenz und deren Kombinationen einschließen.
Brasilien / Daten / Natur / Nahrungsmittel
03.08.2011 · 20:18 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen